Gänseblümchen für die Kinderhaut

  • Kennst Du Gänseblümchen?
  • Was ist eigentlich Gänseblümchen?
  • Welche tollen Eigenschaften habt die Blume „Gänseblümchen“ auf die Kinderhaut?
  • Wie verwende man Gänseblümchen für die empfindliche Kinderhaut?
  • Wie kann Gänseblümchen helfen Raus aus der Juck- und Kratzspirale zu kommen?

Bestimmt kennst Du Gänseblümchen! Sie wachsen fast auf jeder Wiese und als Kind hast auch Du mit Gänseblümchen gespielt!

Heute möchte ich Dir, mit diesem Beitrag, das Gänseblümchen mit Ihren tollen Eigenschaften vorstellen. Auch warum sie so gut für eine empfindliche und nervöse Kinderhaut sind.

Gänseblümchen

Bellis perennisFamilie der Korblüter

Der wissenschaftliche Name Bellis perennis stammt von bellus (schön, hübsch, niedlich) und perennis (ausdauernd), die dauerhaft Schöne blüht so lange. Die beste Erntezeit für Blätter und Blüten ist von April bis August, denn in dieser Zeit ist der Wirkstoffgehalt am höchsten.

Volksnamen: Augenblümchen, Mondscheinblume, Mümmeli, Augenbleamerl, Gänselisel, Maßliebchen, Tausendschön, Monatsblume, Mutterblümchen, Regenblume, Seidenröserl, Zeitlosenkraut, Kaatzenblume, Marienkrönchen oder Sonnenbraut

Wissenswertes

Das Gänseblümchen wird auch die kleine Schwester der Arnika genannt und ist besonders für Kinder, Schwangere und zarte Menschen geeignet, denen das starke Feuer der Arnika zu stark und zu viel wäre. Es kann bei allen Indikationen verwendet werden, die man mit Arnika behandeln kann.

So klein das Gänseblümchen sei, so sehr wirkt sie auf Körper und Seeledas sei auch der Grund, weshalb so viele Gänseblümchen wachsen, mutmaßte der Kräuterarzt Nicholas Culpeper. Das Gänseblümchen hat sich in der Kinderheilkunde sehr bewährt. Es richtet sich immer wieder auf, wie viel es auch getreten wird. Und diese Regenerationskraft spiegelt sich auch in der Heilkraft am Menschen wieder.

Kaum ist der Schnee geschmolzen, sieht man bereits die ersten Gänseblümchen. Die kleinen zarten Blüten haben schon immer verlockt, daraus Haarkränze und Ketten herzustellen. Mittlerweile sind Gänseblümchen sogar in der Gourmetküche als essbare Garnierung angesagt. Das Gänseblümchen ist für unsere Gesundheit gut, wissen nur die wenigen Menschen. In den kleinen Blümchen stecken zahlreiche Substanzen, wie ätherische Öle, Gerbstoffe, Schleimstoffe, Bitterstoffe, Saponine, Säuren, Mineralstoffe und Vitamine.

 

Frühling

Im regnerischen England wird das Gänseblümchen sehr oft verehrt. Dort heißt sie auch Days eye, auf Deutsch: Auge des Tages. In England heißt es auch: Wenn Du mit dem Fuß auf 7 Gänseblümchen treten kannst, dann ist es Frühling. Auch bei uns spielt das Gänseblümchen im Frühjahr eine große Rolle in der Gründonnerstagssuppe.

Die zarte Pflanze enthält viel Vitamin C (87mg/100g) und wie viele Wildkräuter enthält sie Mineralien und Spurenelemente. Insbesondere Kalium (600 mg) und Calcium. Daher ein paar Blüten auf den Salat geben und für die eigene Gesundheit sorgen.



Weisheitsschatz der Alten

Bei den Germanen war es der Göttin Freya gewidmet und wurde später zur Marienblume. So steht es für die Fruchtbarkeit und den Neubeginn. So hilft es im Frühjahr, das Blut zu reinigen und den Stoffwechsel anzuregen. Hildegard von Bingen (12Jh.) sagte bereits: Für gesunde Menschen ist das Gänseblümchen gut zu essen, weil es das gute Blut vermehrt und einen klaren Verstand bereitet. Aber auch den Kranken bringt es wieder zu Kräften. Es macht die Augen klar.

 

Inhaltsstoffe vom Gänseblümchen

Das Gänseblümchen besitzt eine Vielzahl an wertvollen und tollen Inhaltsstoffen, einige vor allem für die empfindliche Kinderhaut habe ich hier aufgelistet.

  • Ätherische Öle
  • Fette Öle
  • Gerbstoffe
  • Bitterstoffe
  • Schleimstoffe
  • Flavonoide
  • (z.B. Anthoxanthin)
  • Inulin
  • Wachse
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
Das Gänseblümchen
Ich wohne auf der Wiese
habe einen gelben Hut,
dazu ein weißes Kleidchen.
Die Kinder sind mir gut.
Mich kennen alle Leute,
daheim, in Stadt und Land.
Ich blüh‘ den ganzen Sommer
bin Gänseblümchen genannt.

(unbekannt)

 

Wirkung vom Gänseblümchen auf die Haut!

Das Gänseblümchen habt eine Vielzahl von unterschiedlichen Wirkungen auf die Haut. Gerade eine empfindliche, nervöse und gereizte Haut, welche juckt und gerötet ist, benötigt eine Geborgenheit für die Haut.

  1. kühlend
  2. schmerz- und krampfstillend
  3. juckreizlindernd
  4. blutreinigend
  5. zerteilend und auflösend
  6. schleimlösend
  7. auswurffördernd
  8. entsäuernd
  9. hautreinigend
  10. stoffwechselanregend
  11. wundheilungsfördernd
  12. entzündungshemmend
  13. adstringierend
 

 

 

Dass war das Gänseblümchen, mit vielen tollen Informationen, den vielen positiven Eigenschaften um die empfindliche Kinderhaut, Raus aus der Juck- und Kratzspirale und rein in ein normales Hautgefühl mit Harmonie und Wohlbefinden zu bekommen.

Freu mich auf Dich!

Liebe Grüße

Kerstin Hiemer