• Mit Messer und Gabel zu einer gesunden Kinderhaut

    Die richtige Ernährung ist die Hautpflege von innen. In dem Blogbeitrag bekommst Du noch zusätzliche Tipps für eine gesunde Ernährung der Haut Deines Kindes.

    Mit Messer und Gabel zu einer gesunden Kinderhaut

    Die richtige Ernährung ist die Hautpflege von innen.

    Ernährung und Kinderhaut? Ja, dass gehört zusammen, auch wenn das auf den ersten Blick nicht immer erkennbar ist.

    Wenn Du an die Hautpflege Deines Kindes denkst, denkst Du an erster Linie an Balsam, Lotion, Salben und Cremes. Diese Pflegeprodukte pflegen und nähren die Haut von außen. Mit einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung kannst Du die Haut Deines Kindes von innen pflegen.

    Eine vollwertige und ausgeglichene, gesunde Ernährung ist nicht nur für die Kinderhaut wichtig, sondern für den ganzen Körper und seiner Entwicklung.

    Hautveränderungen

    Ernährungsweisen, ob sie ausgewogen oder sogar falsche Essgewohnheiten sind, spiegeln sich am Hautzustand wider. Wird der Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt, bekommt die Haut genügend Sauerstoffen. So wird sie optimal durchblutet und die Haut Deines Kindes hat eine Strahlkraft. Die Hautbarriere ist intakt, Wunden heilen schneller und schädigende Mikroorganismen werden besser abgewehrt.

    Ernähren wir uns einseitig oder ist unsere Verdauung gestört, kann die Haut ihre Vielzahl an Aufgaben schlechter erfüllen. Unsere Hautzellen in der obersten Hautschicht auch Epidermis genannt, erneuern sich alle 4 – 6 Wochen. Dadurch bekommt unsere Haut ihr gesundes und strahlendes Aussehen. Durch die Fehlernährung verschiebt sich dieser Prozess und die Haut wird trocken, dünn, schuppig, verliert an Spannkraft und verfärbt sich weiß bis gräulich. Auch können wunden dadurch schlechter heilen. Gerade bei der Neigung zu einer empfindlichen Kinderhaut wird sich dieser Hautzustand noch verschlechtern.

    Gesundheit der Kinderhaut

    Streichen wir alle Nahrungsmittel die zu Hautproblematiken führen könnten aus dem Speiseplan. Könnte es auch zu einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen kommen.

    Daher ist es wichtig, ein Ernährungstagebuch für Dein Kind zu führen. Anhand dieses Tagebuches kannst Du als Mama sehr genau feststellen, was bekommt Deinem Kind und was nicht.

    Die Kinderhautgesundheit ist ein Zusammenspiel und Miteinander von allen Nährstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und die Grundbausteine Kohlenhydraten, Eiweiß und Fette.  Ein wichtiger Baustein für die Versorgung der Kinderhaut ist das Wasser. Es sorgt für die innere Feuchtigkeit der Haut und transportiert Abfallstoffe aus der Hautzelle nach außen.

    Was der Haut Deines Kindes guttut, sind natürliche pflanzliche Lebensmittel, die auch sonst zu einer gesunden Ernährung gehören.

    Bausteine der Ernährung

    •    Eiweiß bringt die Haut in Form
    •    Fette machen die Haut geschmeidig
    •    Kohlenhydrate geben Energie
    •    Vitamine regen den Stoffwechsel an
    •    Mineralstoffe halten die Haut straff
    •    Wasser bringt Spannung in die Haut

    Bereits der Volksmund sagt „Wahre Schönheit kommt von innen“. Und ja es stimmt, zarte und gesunde Kinderhaut, kräftige Nägel und glänzende Haare kommen von einer gesunden Ernährung.

    Wenn wir in den Spiegel schauen, verrät er uns schnell, wo ein Defizit ist. Fehl- oder sogar Mangelernährung hinterlassen Spuren auf der Haut. Daher hängen Ernährung und empfindliche Kinderhaut unmittelbar miteinander zusammen. Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung für eine gesunde Kinderhaut wichtig und eine langsame Ernährungsumstellung Schritt für Schritt notwendig.

    Fahrplan für eine gesunde Ernährung

    Was kannst Du als Mama tun, um die Pflege der Haut von innen zu unterstützen.
    •    Ernährungsprotokoll führen, daran kannst Du sehr gut erkennen, was Dein Kind verträgt und wie sich die Kinderhaut verändert.
    •    Bio, frische, regionale und Saisonale Produkte sind sehr gut geeignet.
    •    Koche mit natürlichen Lebensmitteln
    •    Nehme gesunde Fette wie z.B. Olivenöl und Kokosöl
    •    Trinkt reines und stilles Wasser

    Dein Kind fühlt sich wohler in der Haut und auch Du als Mama!

    Möchtest Du die Kinderhautgesundheit wieder selbst in die Hand nehmen und Schritt für Schritt die Ernährung umstellen? Weist aber nicht wo Du anfangen sollst?
    Dann komme zu meinem Online-Kurs „Nahrung für die Kinderhaut – ein positiveres Hautbild in nur 5 Schritten“. https://member.kerstin-hiemer.de/courses/nahrung-fuer-die-kinderhaut-ein-positiveres-hautbild-in-nur-5-schritten

    Viel Spaß bei der Pflege der Haut mit Messer und Gabel 😉 wünscht
    Kerstin Hiemer

    -Kinderhautexpertin
    Vitalpraxis Kerstin Hiemer für empfindliche Kinderhaut
    www.kerstin-hiemer.de