5 Gänseblümchentipps für eine empfindliche Kinderhaut

Wertvolle Tipps bekommst Du heute im Blogartikel zum Thema “Gänseblümchen”. Viel Spaß dabei!

5 Gänseblümchentipps für eine empfindliche Kinderhaut

Gänseblümchen ist eine Schatzkiste aus der Natur für eine empfindliche Kinderhaut. Mit den 5 Tipps bekommst Du und Dein Kind ganz unterschiedliche Anregungen, wie das Gänseblümchen einzusetzen ist. Viel Spaß und Freude dabei.  

🌼 1 Tipp – Gänseblümchenöl 🌼

Zutaten:

1 Handvoll Gänseblümchenblüten
100 ml Mandelöl

Zubereitung:

Die frischen oder getrockneten Gänseblümchenblüten in ein lichtundurchlässiges Gefäß geben, mit dem Mandelöl übergießen und etwa 8 Tage lang an einem warmen Ort stehen lassen. Die Mischung gelegentlich aufschütteln. Das fertige Öl durch ein Mulltuch abpressen.

Anwendung (äußerlich):

•    sehr gut für die Hautpflege bei Kleinkindern
•    bei entzündeter, unreiner Haut (z. B. bei Akne als Gesichtsöl)
•    bei Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen
•    bei trockener, faltiger Haut und Hautrissen (z. B. an der Ferse)
•    zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen
•    zur täglichen Hautpflege

🌼 2. Tipp – Haut-Blütentee bei Husten 🌼


 Zutaten:

1 TL frische Gänseblümchen
250 ml Wasser
 
Zubereitung:

Die Blüten mit kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen.
3 Wochen lang täglich 1 Tasse trinken.

Anwendung (innerlich/äußerlich):

Der Tee aus Gänseblümchenblüten lindert verschleimten Husten und eignet sich sehr gut gegen Frühjahrsmüdigkeit.
Als äußerliche Anwendung wird der Tee bei Ekzemartigen Hauterkrankungen eingesetzt.
Achtung:
Der Tee ist erst ab einem Alter von 2 Jahren geeignet.

🌼 3. Tipp – Gänseblümchen-Tattoo 🌼

Ein bisschen Vaseline dünn auf die Haut auftragen und klebt darauf die einzelnen Blütenblätter oder kleine Blätter auf.
So entstehen Armbänder, Ohrringe, Fantasie-Gesichter  

🌼 4. Tipp – Gänseblümchen-Eiswürfel 🌼

Wer sagt denn, Eiswürfel müssen durchsichtig sein?
Gänseblümchen lassen sich sehr gut einfrieren.
Wasser kann dadurch gut aufgepeppt werden.

🌼 5. Tipp – Insektenstichen 🌼

Bei Insektenstichen oder kleineren Wunden, Gänseblümchen zwischen den Fingern zerreiben, bis Saft austritt und diesen auf die Verletzung oder den Insektenstich auftragen.

Live in meiner Küche, zeige ich Dir wie Du ein Gänseblümchenöl und einen Tee aus Gänseblümchen herstellen kannst, sowie weitere wundervolle Tipps. Viel Spaß beim Video!

Möchtest Du  noch mehr Impulse, Tipps und Anregungen zum Gänseblümchen haben, dann hole Dir mein Buch “Gänseblümchen – Schatzkiste der Natur für die Haut” . Mehr Informationen bekommst Du unter: https://amzn.to/2NFJybd

Viel Spaß beim Verarbeiten des Gänseblümchens wünscht

Kerstin Hiemer
-Kinderhautexpertin
Vitalpraxis Kerstin Hiemer für empfindliche Kinderhaut
www.kerstin-hiemer.de

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.