• Artikel: Herbstzauber – Tipps für eine harmonische Kinderhaut in der kühlen Jahreszeit

    Artikel:

    Herbstzauber – Tipps für eine harmonische Kinderhaut in der kühlen Jahreszeit

     

    🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂🍂

    Einen zauberhaften Artikel durfte ich für die Hexe Wawu schreiben.

    Was kann man im Herbst ganz aktiv tun, für eine gesunde Kinderhaut?

    Mit vielen wertvollen Tipps für eine harmonische Kinderhaut in der kühlen Jahreszeit.

    Denn kompletten Artikel findest Du unter:

    Zeitungsartikel: Herbstzauber

    Einen zauberhaften Herbst wünscht Dir

    Kerstin

  • Spitzwegerich Wiesenwundpflaster

    Spitzwegerich – Wiesenwundpflaster

     

                • Kennst Du die tolle Pflanze „Spitzwegerich“?
                • Was für wundervolle Eigenschaften hat eigentlich der Spitzwegerich?
                • Wie kann Spitzwegerich uns in der kalten Jahreszeit helfen?
                • Wie wird der Spitzwegerich für eine gesunde Haut eingesetzt?
                •  

     

     

    Spitzwegerich – Plantago lanceolata

     

    Der Spitzwegerich gehört zur Familie der Wegerich-Gewächse.

    Die 30 cm langen lanzettlich-spitzen Blätter wachsen auf nährstoffreichen Wiesen – nahezu auf der ganzen Welt.

    Man erkennt den Spitzwegerich an den deutlich sichtbaren Blattnerven, die parallel in Richtung Blattspitze verlaufen.

     

     

     

    Wirkstoffe des Spitzwegerichs sind:

    • Schleimstoffe
    • Gerbstoffe
    • Glykosid Aucubin
    • Flavonoide
    • Vitamin A, C und E
    • Phenylethanoid (Acteosid)
    • Mineralstoffe (Kieselsäure, Kalium, Zink)

     

    Wirkung des Spitzwegerichs:

    • auswurffördernd
    • reizmildernd
    • blutreinigend
    • wundheilend
    • zusammenziehend
    • blutstillend
    • entzündungshemmend
    • hustenhemmend
    • gewerbsfestigend
    • antibakteriell

     

    Durch die Kieselsäure stärkt und festigt der Spitzwegerich das Lungengewebe und sorgt indirekt für eine Steigerung der Abwehr.

     

    Die Schleimstoffe überziehen die Schleimhäute der Atemwege mit einer samtweichen und reizmildernden Schutzschicht – Schutzschild. Dadurch werden Hustenreiz und Heiserkeit gelindert. Das Austrocknen der Schleimhäute wird durch den Schutzfilm bewahrt, ebenso das Eindringen von Erregern.

     

    Gerbstoffe entziehen Bakterien auf der Schleimhaut die Nahrung und haben eine zusammenziehende Wirkung.

     

    Das Glykosid Aucubin im Spitzwegerich hemmt das Wachstum von Bakterien. Dadurch hilft es auch bei Entzündungen welche im Mund- und Rachenraum sind.

     

     

    Weitere Einsatzmöglichkeiten des Spitzwegerichs:

     

    Auch bei der Stimmpflege hilft der Spitzwegerich. Er schützt die Schleimhaut und bewahrt vor dem „Frosch im Hals“, Heiserkeit und Reizhusten.

     

    Nicht nur Erreger von Infekten können die Schleimhaut befallen, auch Rauch, Allergene, kalte oder Zugluft oder andere unspezifische Entzündungsprozesse, wie Überbeanspruchung bei Vielrednern. Die Schleime des Spitzwegerichs legen sich auf die Schleimhautoberflächen und bedecken die für Schmerz und Hustenreiz verantwortlichen sensiblen Nervenendigungen ab und mildern den Hustenreiz.

     

    Der Spitzwegerich legt sich mit seinen vielen wundervollen Inhaltsstoffen, wie ein Pflaster sowohl innerlich als auch äußerlich auf. Innerlich schützt der die Schleimhäute und äußerliche die Haut.

     

    Wo anwenden?

    Die äußerliche Anwendung von Spitzwegerich ist gerade bei Insektenstichen, kleine Verletzungen, Sonnenbrand und entzündlichen Veränderungen an der Haut sehr gut. Sozusagen hat man die Notfallapotheke direkt vor der Haustüre.

    Spitzwegerich hilft bei innerlicher Anwendung bei Erkältungs- und Atemwegserkrankungen. Entzündungen im Mund- und Rachenraum, Reizhusten, Bronchitis und Asthma.

     

     

     

    Wiesenpflaster

    Als erste Hilfe ist der Spitzwegerich bei Insektenstichen und kleinen Verletzungen (Wunden) sehr gut geeignet. Der Pflanzensaft kann blutstillend, schmerz- und juckreizlindernd sein.

    Dazu wird ein sauberes, frisches Spitzwegerichblatt zwischen den Fingern gerieben, bis Pflanzensaft austritt. Der Insektenstich oder die Verletzung wird mit dem Saft mehrmals betupft.

     

    Erkältungstee

    Spitzwegerich kann man für einen Erkältungstee sehr gut verwenden. Dieser wirkt zusammenziehend, entzündungshemmend, schleimlösend, reizmildernd und hustenstillend. Bei Mund-Rachen und Atemwegsentzündungen unterstützt der Spitzwegerich bei der Gesundung.

    Zutaten:

    3 TL frische Spitzwegerichblätter

    150 ml Wasser

    Etwas Honig und Zitronensaft

    Zubereitung:

    Die Spitzwegerichblätter säubern und zerkleinern, mit heißem Wasser übergießen und 5-10 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

    Dann den Sud abseihen, je nach Geschmack mit Zitronensaft und Honig verfeinern.

     

     

    Spitzwegerichhonig

    Gegen Husten und Heiserkeit hilft der Spitzwegerichhonig. Er hat eine reizmildernde, schleimlösende, auswurffördernde und entzündungshemmende Wirkung.

    Zutaten:

    3 Handvoll Spitzwegerichblätter

     

    Zubereitung:

    Die Spitzwegerichblätter säubern und klein schneiden. Schichtweise abwechselnd Spitzegerichblätter und Honig in ein Glas füllen.

    Das Glas an einem dunkeln Ort mit Zimmertemperatur etwa 2 Monate ziehen lassen. Dann abfiltern.

    Über den Tag verteilt teelöffelweise einnehmen oder in einem leckeren Kräutertee einrühren.

     

    Weitere Tipp:

    1. Bei kleinen Verletzungen oder Schnittwunden, den Spitzwegerich an walken (wie mit einem Nudelholz über den Spitzwegerich gehen) und auf die Verletzung herumbinden.

    2. Wenn man sich an Brennnesseln gebrannt hat, verschafft Spitzwegerichblätter Abhilfe.

     

    Aber was hat jetzt der Spitzwegerich mit der Haut zu tun?

     

    Sogar sehr viel, nicht nur die äußerliche Anwendung, gerade bei Insektenstichen, Sonnenbrand oder kleine Verletzungen, so die Hausapotheke direkt vor unserer Haustüre ist. Auch die innerliche Anwendung sorgt für ein gutes Abwehrsystem für den Organismus und dadurch auch eine gute Hautabwehr. Der Spitzwegerich legt sich wie ein Pflaster auf die innerlichen und äußerlichen Verletzungen.

    Bei uns steht gerade, in der kühlen und nassen Jahreszeit der Spitzwegerichhonig auf der Küchentheke und ist in der täglichen Anwendung, gerade zur Vorbeugung bei Erkältungskrankheiten.

    Im Sommer war die wundervolle Pflanze uns ein guter Helfer bei Insektenstichen.

     

    Wünsche Dir und Deiner Familie viel Spaß beim Sammeln, Verarbeiten und Anwenden, der wundervollen Pflanze „Spitzwegerich.“

    Eine wundervolle Zeit wünscht Dir

    Kerstin Hiemer

  • Johanniskrautöl für eine gereizte Kinderhaut

    Johanniskrautöl für eine gereizte Kinderhaut

                  • Kennst Du Johanniskraut?
                  • Wie verwende man Johanniskraut für die empfindliche Kinderhaut?
                  • Wie kann Johanniskrautöl helfen „Raus aus der Juck- und Kratzspirale“ zu kommen?

     

     

    Johanniskraut – Hypericum perforatum

     

    Johanniskraut wird auch der Lichtbringer für die Seele genannt, weil diese Pflanze wie kaum eine andere Pflanze mit der Sonne verbunden wird.

    Das sonnengelb blühende Johanniskraut, blüht um die Sommersonnenwende / Johannistag, welcher am 24. Juni ist.

    Es wird nur das echte Johanniskraut verwendet. Das erkennt man an die winzigen Punkte auf den Blättern. Sie sehen aus wie kleine Löcher. Oder wenn man die Blüten zerreibt, färben sich die Finger rot.

    Johanniskraut hat eine Vielzahl an Wirkungen und Indikationen, gerade auf die Haut, wie zum Beispiel: abschwellend, adstringierend, ausgleichend, beruhigend, entzündungshemmend und wundheilend.

    Wichtige Inhaltsstoffe: Hypericin, Hyperforin, Flavonoide (Hyperosid, Rutosid, Kämpferol, Quercetin), Gerbstoffe, ätherische Öle, Bitterstoffe und Harze u. a.

    Johanniskrautöl ist eine Mazerat aus den Blüten des getüpfelten Johanniskrautes in Olivenöl. Dieser Ölauzug wird auch Rotöl genannt

     

    Johanniskrautöl (Rotöl)

     

    Zutaten:

    • Frisches Johanniskraut
    • Olivenöl oder Sonnenblumenöl

     

    Zubereitung:

    Die Blüten in eine saubere Flasche oder ein sauberes Einweckglas füllen und Öl darüber gießen.

    Alle Pflanzenteile sollen bedeckt sein.

    Das Gefäß mit einem feinen Tuch abdecken und 2 – 3 Wochen ans Licht stellen, bis das Öl eine leuchtend rote Farbe bekommen hat.

    Anschließend abseihen die Blüten und in dunkle Flächen füllen.

    Kühl und lichtgeschützt aufbewahren. Das Rotöl ist 6 – 8 Wochen haltbar.

     

    Anwendung:

    Die entsprechende Stelle mit dem Öl einreiben oder ein Leinentuch damit beträufeln und auflegen.

    Wirkt wundheilend, wärmend, entzündungswidrig und nervenstärkend. Ebenso hautpflegend und hilfreich bei Hautproblemen.

    Gerade in den licht armen Tagen im Winter, vermittelt das Öl das Gefühl, sich die Sonne und Warme auf die Haut zu zaubern.

    Achtung: bei sensibler oder Kinderhaut nach auftragen von Johanniskraut nicht in die Sonne gehen

     

    Das Rotöl hilft äußerlich zum Beispiel bei:

    • Entzündungen
    • Wunden
    • leichten Verbrennungen
    • Sonnenbrand
    • Verspannungen
    • Nerven- und Rückenschmerzen
    • Muskelschmerzen
    • Zerrungen
    • Prellungen
    • Quetschungen
    • Geschwüren
    • Blähungen

     

     

    Gerade nach dem Sonnenbaden am Abend ist das Johanniskrautöl eine Wohltat für die empfindliche Kinderhaut.

    Wenn Du ein fertiges Johanniskrautöl kaufen möchtest, kann ich Dir folgendes Produkt empfehlen: (Affiliate Link)

     

    Primavera Johanniskrautöl bio, 100 ml

     

    Eine sonnige Zeit wünscht Dir

    Kerstin Hiemer

  • Gänseblümchen für die Kinderhaut

    Gänseblümchen für die Kinderhaut

    • Kennst Du Gänseblümchen?
    • Was ist eigentlich Gänseblümchen?
    • Welche tollen Eigenschaften habt die Blume „Gänseblümchen“ auf die Kinderhaut?
    • Wie verwende man Gänseblümchen für die empfindliche Kinderhaut?
    • Wie kann Gänseblümchen helfen Raus aus der Juck- und Kratzspirale zu kommen?

    Bestimmt kennst Du Gänseblümchen! Sie wachsen fast auf jeder Wiese und als Kind hast auch Du mit Gänseblümchen gespielt!

    Heute möchte ich Dir, mit diesem Beitrag, das Gänseblümchen mit Ihren tollen Eigenschaften vorstellen. Auch warum sie so gut für eine empfindliche und nervöse Kinderhaut sind.

    Gänseblümchen

    Bellis perennisFamilie der Korblüter

    Der wissenschaftliche Name Bellis perennis stammt von bellus (schön, hübsch, niedlich) und perennis (ausdauernd), die dauerhaft Schöne blüht so lange. Die beste Erntezeit für Blätter und Blüten ist von April bis August, denn in dieser Zeit ist der Wirkstoffgehalt am höchsten.

    Volksnamen: Augenblümchen, Mondscheinblume, Mümmeli, Augenbleamerl, Gänselisel, Maßliebchen, Tausendschön, Monatsblume, Mutterblümchen, Regenblume, Seidenröserl, Zeitlosenkraut, Kaatzenblume, Marienkrönchen oder Sonnenbraut

    Wissenswertes

    Das Gänseblümchen wird auch die kleine Schwester der Arnika genannt und ist besonders für Kinder, Schwangere und zarte Menschen geeignet, denen das starke Feuer der Arnika zu stark und zu viel wäre. Es kann bei allen Indikationen verwendet werden, die man mit Arnika behandeln kann.

    So klein das Gänseblümchen sei, so sehr wirkt sie auf Körper und Seeledas sei auch der Grund, weshalb so viele Gänseblümchen wachsen, mutmaßte der Kräuterarzt Nicholas Culpeper. Das Gänseblümchen hat sich in der Kinderheilkunde sehr bewährt. Es richtet sich immer wieder auf, wie viel es auch getreten wird. Und diese Regenerationskraft spiegelt sich auch in der Heilkraft am Menschen wieder.

    Kaum ist der Schnee geschmolzen, sieht man bereits die ersten Gänseblümchen. Die kleinen zarten Blüten haben schon immer verlockt, daraus Haarkränze und Ketten herzustellen. Mittlerweile sind Gänseblümchen sogar in der Gourmetküche als essbare Garnierung angesagt. Das Gänseblümchen ist für unsere Gesundheit gut, wissen nur die wenigen Menschen. In den kleinen Blümchen stecken zahlreiche Substanzen, wie ätherische Öle, Gerbstoffe, Schleimstoffe, Bitterstoffe, Saponine, Säuren, Mineralstoffe und Vitamine.

     

    Frühling

    Im regnerischen England wird das Gänseblümchen sehr oft verehrt. Dort heißt sie auch Days eye, auf Deutsch: Auge des Tages. In England heißt es auch: Wenn Du mit dem Fuß auf 7 Gänseblümchen treten kannst, dann ist es Frühling. Auch bei uns spielt das Gänseblümchen im Frühjahr eine große Rolle in der Gründonnerstagssuppe.

    Die zarte Pflanze enthält viel Vitamin C (87mg/100g) und wie viele Wildkräuter enthält sie Mineralien und Spurenelemente. Insbesondere Kalium (600 mg) und Calcium. Daher ein paar Blüten auf den Salat geben und für die eigene Gesundheit sorgen.



    Weisheitsschatz der Alten

    Bei den Germanen war es der Göttin Freya gewidmet und wurde später zur Marienblume. So steht es für die Fruchtbarkeit und den Neubeginn. So hilft es im Frühjahr, das Blut zu reinigen und den Stoffwechsel anzuregen. Hildegard von Bingen (12Jh.) sagte bereits: Für gesunde Menschen ist das Gänseblümchen gut zu essen, weil es das gute Blut vermehrt und einen klaren Verstand bereitet. Aber auch den Kranken bringt es wieder zu Kräften. Es macht die Augen klar.

     

    Inhaltsstoffe vom Gänseblümchen

    Das Gänseblümchen besitzt eine Vielzahl an wertvollen und tollen Inhaltsstoffen, einige vor allem für die empfindliche Kinderhaut habe ich hier aufgelistet.

    • Ätherische Öle
    • Fette Öle
    • Gerbstoffe
    • Bitterstoffe
    • Schleimstoffe
    • Flavonoide
    • (z.B. Anthoxanthin)
    • Inulin
    • Wachse
    • Mineralstoffe
    • Vitamine
    Das Gänseblümchen
    Ich wohne auf der Wiese
    habe einen gelben Hut,
    dazu ein weißes Kleidchen.
    Die Kinder sind mir gut.
    Mich kennen alle Leute,
    daheim, in Stadt und Land.
    Ich blüh‘ den ganzen Sommer
    bin Gänseblümchen genannt.

    (unbekannt)

     

    Wirkung vom Gänseblümchen auf die Haut!

    Das Gänseblümchen habt eine Vielzahl von unterschiedlichen Wirkungen auf die Haut. Gerade eine empfindliche, nervöse und gereizte Haut, welche juckt und gerötet ist, benötigt eine Geborgenheit für die Haut.

    1. kühlend
    2. schmerz- und krampfstillend
    3. juckreizlindernd
    4. blutreinigend
    5. zerteilend und auflösend
    6. schleimlösend
    7. auswurffördernd
    8. entsäuernd
    9. hautreinigend
    10. stoffwechselanregend
    11. wundheilungsfördernd
    12. entzündungshemmend
    13. adstringierend
     

     

     

    Dass war das Gänseblümchen, mit vielen tollen Informationen, den vielen positiven Eigenschaften um die empfindliche Kinderhaut, Raus aus der Juck- und Kratzspirale und rein in ein normales Hautgefühl mit Harmonie und Wohlbefinden zu bekommen.

    Freu mich auf Dich!

    Liebe Grüße

    Kerstin Hiemer

  • Apfelknospenöl für einen klaren Kopf

    Apfelknospenöl

     

     

    Zutaten:

    100 ml Mandelöl

    2 TL Apfelknospen

    Zubereitung:

     

    Knospen in ein Schraubglas geben und mit dem Öl übergießen.

    Die Knospen ca. 2 Wochen ausziehen lassen, an einem sonnigen und warmen Platz. Immer wieder schütteln.

    Das Öl filtrieren, kühl und dunkel aufbewahren.

    Haltbarkeit: Ca. 1 Jahr

     

     

    Wirkung:

    Schon Hildegard von Bingen wusste um die positive Wirkung von Apfelknospenöl.

    Das milde, entspannende Pflegeöl zum Massieren der Stirn, der Schläfen rund um das Auge, wenn Kopfschmerzen oder Migräne auftauchen.

    Bei beginnenden Kopfschmerzen die Fingerkuppen mit Öl befeuchten und die Schläfen damit massieren. Es ist nicht zum Einnehmen gedacht!

    Hildegard empfahl das Apfelknospenöl auch bei Leber- und Milzschwäche, bei Bauchschmerzen und Sodbrennen. Dabei die entsprechenden Stellen damit einsalben.

     

    Warum Knospen?

    Knospe bedeutet auf Lateinisch „Gemmo“. Die Gemmotherapie macht das „Lebendigste der Pflanzen – nämlich die Knospen, Triebspitzen und die jungen Schösslingen – als Regenerations- und Heilkraft für den Menschen nutzbar.

     

    Die Kraft der Knospen

    Die ganze Kraft des Baumes liegt im Frühling in den Knospen. Hier werden über die Wurzeln Nährstoffe und viel Energie aufgepumpt, damit der Baum wachsen kann. Das Embryonalgewerbe der Knospen ist vollgepackt mit Inhaltsstoffen:

    • Mineralstoffe
    • Chlorophyll
    • Vitamine
    • Saponine und Schleimstoffe
    • Flavonoide
    • Ätherischen Ölen
    • Harze

     

    Die Knospen unterstützen uns im Frühling bei Regenerationsprozessen nach dem langen Winter. Sie wirken:

    • vitalisierend
    • entgiftend
    • stoffwechselanregend
    • immunstärkend

     

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Kerstin

     

  • Süßer Lippenbalsam

    Süßer Lippenbalsam

     

    Feuchtigkeitsspendende Honigpflege

     

    Dieser Lippenbalsam schützt die Lippen vor Trockenheit. Gerade im Winter mit den vielen Temperaturschwankungen, drinnen durch die warme und trockene Heizungsluft und draußen vor Kälte bis hin zu feuchter Luft, ist alles dabei, was unsere Lippen trocken macht. Der Lippenbalsam hilft dabei unseren Lippen wieder sanft und geschmeidig werden zulassen.
    Als Tipp: Der Lippenbalsam kann auch vorbeugend als Sonnenschutz für die Lippen aufgetragen werden.

     

     

    Zutaten:

    30 ml Mandelöl

    10 g Bienenwachs

    1 TL Bio-Honig

     

    Zubereitung:

    Die Herstellung ist ganz einfach. Bevor du loslegst, achte bitte genau auf die Hygiene und saubere Arbeit.

    Die Zutaten in einem Wasserbad erwärmen, bis sie flüssig werden.

    Mit einem Milchschäumer oder Mixer vorsichtig aufschlagen (es kann evtl. spritzen), bis alle Zutaten sich verbunden haben

    In einen gereinigten Glastiegel á 50 g füllen und erkalten lassen.

    Wie du siehst, ist der Lippenbalsam sehr schnell gemacht!

     

     

    Mandelöl wirkt wärmend, hautberuhigend, reizlindernd, juckreizstillend, feuchtigkeitsspendend und leicht entzündungshemmend

    Bienenwachs wirkt pflegend und rückfettend und schützt vor Kälte

    Honig wirkt durchblutungsfördernd, feuchtigkeitsspendend, regenerierend und schützt die Haut vor Austrocknung

     

    Viel Spaß dabei wünscht

    Kerstin

     

  • Sanddorn-Power-Paket für die Kinderhaut -Teil 2-

    Sanddorn-Power-Paket für die Kinderhaut

    – Teil 2 –

    Im 1. Teil von Sanddorn und Kinderhaut, ging es darum, was ist Sanddorn, welche Inhaltsstoffe hat Sanddorn und wie wirkt er auf die Haut.

    In diesem Blogartikel geht es darum wie verwendet man Sanddorn für die Kinderhaut.

     

    Anwendungsmöglichkeiten

    Sanddorn kann in unterschiedlichen Varianten angewendet werden. Wie im ersten Teil bereits geschrieben, als Sanddornursaft oder Muttersaft in einem Apfelsaft z.B. vermischt zur innerlichen Anwendung.

    Oder als Hautpflege bei einer empfindlichen, nervösen und gereizten Haut, wo die Körperpflege eine tägliche Herausforderung darstellt.

    Daher ist Sanddorn sehr gut zur äußeren Anwendung geeignet. Vor allem das Sanddornfruchtfleischöl, durch den hohen Gehalt an Carotinoiden und Vitamin E macht es zu einem Hautschmeichler.

    Ein tolles REZEPT ist das Haut-Schmeichler-Öl. Was einfach und schnell mit Deinem Kind herzustellen ist. Es mach immer viel Spaß seine eigene Hautpflege herzustellen und diese dann anzuwenden.

    Haut-Schmeichler-Öl

    • 30 ml Mandelöl
    • 5 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl
    • 3 Tropfen Lavendelöl

     

    Eine empfindliche Kinderhaut hat spezielle Bedürfnisse und dazu holen wir uns drei Spezialisten ins Haus:

    Mandelöl wirkt wärmend, hautberuhigend, reizlindernd, juckreizstillend, feuchtigkeitsspendend, leicht entzündungshemmend

    Sanddornfruchtfleischöl wirkt stark hautregenerierend, antioxidativ, enzündungshemmend, wundheilend, schmerzstillend

    Lavendel wirkt beruhigend, wundheilend und entzündungshemmend

    Und so geht´s:

    Bitte immer sauber und hygienisch Arbeiten:

    Du benötigst eine braune Glasflasche 30 ml, dort gibst du Mandelöl, Sanddornfruchtfleischöl und das ätherische Lavendelöl hinein.

     

    Anwendung des Körperöls für die empfindliche Kinderhaut:

    Das Körperöl auf die gereinigte, noch feuchte Haut auftragen. So können sowohl das Öl als auch die Inhaltsstoffe bestmögliches einziehen.

    Hinweis:

    Bitte beachte, dass Öl ist durch die leuchtete Farbe etwas abfärbend. Wenn ihr das Öl herstellt, darauf zu achten, dass die Hände gleich gewaschen werden. Auch wenn das Haut-Schmeichler-Öl auftragt wird, kurz einziehen lassen, damit es nicht abfärbt.

    Sanddorn-Kraft-Paket

    Dass war das Power-Kraft-Paket „SANDDORN“ – Serie, mit vielen tollen Informationen, den vielen positiven Eigenschaften um die empfindliche Kinderhaut, Raus aus der Juck- und Kratzspirale und rein in ein normales Hautgefühl mit Harmonie und Wohlbefinden zu bekommen.

    Möchtest Du mehr über Sanddorn und „Raus aus der Juck- und Kratzspirale“ für Dein Kind wissen, dann komm in meine Facebook-Gruppe:

    https://www.facebook.com/groups/Raus.aus.der.Juck.und.Kratzspirale

    Freu mich auf Dich!

    Liebe Grüße

    Kerstin Hiemer

  • Sanddorn-Power-Paket für die Kinderhaut -Teil 1-

    Sanddorn-Power-Paket für die Kinderhaut

    – Teil 1 –

    • Kennst Du Sanddorn?
    • Was ist eigentlich Sanddorn?
    • Welche tollen Eigenschaften haben die Sanddornbeeren auf die Kinderhaut?
    • Wie verwende man Sanddorn für die empfindliche Kinderhaut?
    • Wie kann Sanddorn helfen Raus aus der Juck- und Kratzspirale zu kommen?

    Sanddorn und seine Wirkung kenne ich seid vielen Jahren. Einen persönlichen Bezug habe ich im Jahre 2013 zu Sanddorn bekommen. Meine Familie und ich machten Urlaub auf der wunderschönen Insel Rügen.

    Dort wächst Sanddorn an der Küste und durch seine orangefarbenen leuchtet Beeren, ist er ein wunderschöner Blickfang für das Auge. Ich habe mich in diese Beeren verliebt. Warum erfährst Du in diesem Blogartikel.  

    Impression von Rügen

    Was ist Sanddorn eigentlich?

    Sanddorn wird auch die Zitrone des Nordens bezeichnet. Die Sanddornbeeren zählen zu den Vitamin C-reichsten nordischen Früchten.

    Die Angaben kann ja nach Sorte, Standdort, Anbaugebiet, Erntezeit und Verarbeitung schwanken. Wenn wir aber mal vergleiche auf 100 g Äpfel kommen 6 – 28 mg Vitamin C und auf 100g Sanddorn 130 – 450 mg, da kann man mit Recht von der Zitrone des Nordens sprechen.

    Woher kommt er?

    Die Anbaugebiete von Sanddorn sind vor allem China, die Steppe von Sibirien und auch im Norden von Deutschland wird Sanddorn angebaut.

    Der Sanddornstrauch wird bis 7 m hoch und kann bis zu 30 – 50 Jahre alt werden. Zum Wachsen benötigt er vor allem Licht und Feuchtigkeit, daher fühlt er sich an der Küste sehr heimisch.

    Bereits in der traditionellen tibetischen Medizin ist Sanddorn erwähnt. Wo er für die Abwehrkräfte, Immunaufbau und zum Kurieren von Hautkrankheiten eingesetzt worden ist.

    Diese tollen und wundervollen Eigenschaften nehmen wir uns und heute für die empfindliche Haut zu nutzen, damit wir Raus aus der Juck- und Kratzspirale kommen.

    Inhaltsstoffe von der Kraftbeere Sanddorn

    Sanddorn besitzt eine Vielzahl an wertvollen und tollen Inhaltsstoffen, einige vor allem für die empfindliche Kinderhaut habe ich hier aufgelistet.

    • Vitamin C
    • B-Vitamine (B1, B2, B6, B12, Folsäure)
    • Vitamin E
    • Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A)
    • Vitamin K
    • Mineralstoffe: Eisen, Zink, Magnesium, Mangan, Kupfer, Kalzium und Kalium
    • Flavonoide
    • hochwertige ungesättigte Fettsäuren
    • ätherische Öle
    • Aminosäuren

    Wirkung von Sanddorn auf die Haut!

    Die Sanddornbeeren haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Wirkungen auf die Haut. Gerade eine empfindliche, nervöse und gereizte Haut, welche juckt und gerötet ist, benötigt ein Power-Kraft-Paket, welches uns Sanddorn liefert.

    • haut- und schleimhautpflegend
    • ausgleichend
    • stärkend
    • feuchtigkeitsspendend
    • antibakteriell
    • entzündungshemmend
    • wundheilend
    • reizlindernd
    • regenerationsfördernd
    • schmerzlindernd
    • antioxidativ (Sanddorn schützt die Zellstruktur von freien Radikalen)
    • Schutz vor UV-Licht und Strahlentherapie

    Sanddornsaft und Sanddornfruchtfleischöl

    Sandddornsaft

    Bei der Herstellung von Sanddornsaft werden die gewaschen Sanddornbeeren in einer Fruchtmühle zerkleinert. Dann wird die Maische gepresst und geschleudert, wobei die Rückstände abgetrennt werden. Anschließend wird der Saft schonen pasteurisiert und für Sekunden auf ca. 80 Grad erhitzt, so wird er haltbar gemacht.

    Wichtig ist einen Ursaft oder Muttersaft zu verwenden, er ist aus der ersten Pressung entstanden. In dem Glas Ursaft steckt rund 560 Milligramm Vitamin C, was bereits 560% der empfohlenen Tagesmenge am Vitamin C entspricht.

    Zu beachten ist, dass Sanddorn nicht dazu gedacht ist, in größeren Mengen zu trinken, weil er eine Höhe Konzentration an Säure hat. Daher sollte ein Esslöffel Sanddornursaft in ein Glas mit Apfelsaft gegeben werden und über den Tag verteilt getrunken werden. So ist er ein Booster für das Immunsystem!

    Sanddornfruchtfleischöl

    Die komplette Frucht vom Sanddorn wird mittels Kaltpressung und Zentrifugierung gewonnen.

    Es ist ein wertvoller Fettsäuren-Lieferant und ist besonders reich an Carotinoiden, was die tolle leuchtende orangen Färbung des Öles hat. Ebenso enthält Sandddornfruchtfleischöl eine hohe Konzentration an Vitamin E.

    Vitamin E wird auch als das Hautschutzvitamin genannt, es enthält starke Antioxidanten, welche vor freien Radikalen die Haut schützt. Diese aggressiven Moleküle entstehen ständig bei den natürlichen Stoffwechselprozessen im Körper. Auf ihrer Suche nach Reaktionspartnern zerstören sie Hautfette, Zellwände und Proteine. Die Folge davon ist eine geschwächte Haut.

    Durch den hohen Gehalt von Vitamin E wird die natürliche Funktion der Hautbarriere geschützt und wiederaufgebaut. Genau dass was wir für eine empfindliche und gereizte Kinderhaut benötigen, was uns Raus aus der Juck- und Kratzspirale ermöglicht.

    Dass war das der 1. Teil vom Power-Kraft-Paket „SANDDORN“, mit vielen tollen Informationen, den vielen positiven Eigenschaften um die empfindliche Kinderhaut, Raus aus der Juck- und Kratzspirale und rein in ein normales Hautgefühl mit Harmonie und Wohlbefinden zu bekommen.

    Möchtest Du mehr über Sanddorn und „Raus aus der Juck- und Kratzspirale“ für Dein Kind wissen, dann komm in meine Facebook-Gruppe:

    https://www.facebook.com/groups/Raus.aus.der.Juck.und.Kratzspirale/

    Im 2. Teil geht es um die Anwendung von Sanddorn, was gibt es gutes für die Kinderhaut.

    Freu mich auf Dich!

    Liebe Grüße

    Kerstin Hiemer